Schützenbruderschaft Fleckenberg

Brüderpaar regiert Fleckenberg!

Folgt der Vater auf den Sohne..

Nachdem Ansgar Gödde die Jungschützenkönigswürde errungen hat, war in der "älteren" Generation der Familie Gödde offensichtlich genügend Motivation vorhanden, den eigenen Hut in den Ring zu werfen.

Vater Dirk

 

Schützenfest 2019 steht vor der Tür

Hochfest der Bruderschaft vom 22.-24.06.2019

Liebe Freunde, lieber Fleckenberger,

das Ende und gleichzeitig der Höhepunkt einer jeden Regentschaft, das Schützenfest als Hochfest der Schützenbruderschaft steht vor der Tür. Dies ist der passende Zeitpunkt, um danke zu sagen. Danke für das tolle und großartige Jahr, dass wir mit Euch hatten. Vom Schützenfestmontag über das Wingeshauser Schützenfest bis hin zur Weinprobe, haben wir im letzten Jahr viele schöne Stunden mit Euch verbracht. Besonders hervorzuheben ist jedoch das einzigartige Stadtschützenfest in unserem Heimatdorf Fleckenberg, dass wir mit Euch feiern durften. Wie gern hätten wir den Titel des Stadtschützenkönigs für Fleckenberg errungen. Nun freuen wir uns auf das vor uns Liegende - Zapfenstreich und großer Festumzug, um nur 2 Highlights zu nennen. Wir hoffen, Euch auf ein Bier auf dem Schützenfest begrüßen zu dürfen.

Die Majestäten der St. Johannes Schützenbruderschaft

Endlich ist es wieder soweit. Die Vorfreude steigert sich mit jedem Trommelschlag der Festmusiken, den man auf den Schützenfesten in den Nachbarorten, vernommen hat. Das Jungschützenfest als Auftakt, dann Weinprobe, nun Reinigen und Herrichten von Schützenhalle, Ehrenmal und Vogelstange für das große Fest. Doch nicht nur der Schützenverein; das ganze Dorf macht mit. Rasen werden gemäht und Blumen gepflanzt, Häuserfassaden gestrichen, Bürgersteige gefegt und die Schützenfahnen werden bereitgelegt zum Fahne hissen.  Alles als Vorbereitung für das Schützenfest in Fleckenberg!

Wir freuen uns Euch auch dieses Jahr wieder auf unserem Hochfest vom 22. Juni – 24. Juni 2019 begrüßen zu dürfen. Alte Bekannte kehren heim. Nachdem lange Jahr der Musikverein Cäcilia Saalhausen als Festmusik bei uns aufspielte, kehrt nun der Musikverein Cäcilia Berghausen wieder nach Fleckenberg zurück. Einen besonderen Dank an dieser Stelle an den Musikverein Saalhausen, die unser Schützenfest sehr durch ihre großartige Musik bereichert haben. Wir begrüßen die neue (und alte) Festmusik aus Berghausen und freuen uns auf Eure Musik.

Uns allen ein gelungenes, harmonisches Fest und den neuen Königsanwärtern eine ruhige Hand beim Schießen!

Der Vorstand der St. Johannes Schützenbruderschaft.

Plakat

Ansgar Gödde neuer Jungschützenkönig in Fleckenberg!

Der 180. Schuss zum Glück!

Ansgar Gödde erlegte den Aar und errang die Jungschützenkönigswürde der St. Johannes Schützenbruderschaft Fleckenberg.

Zu Beginn des Vogelschießens warfen 11 Jungschützen ihren Hut in den Ring. Bis zum Schluss lieferten sich dann noch 4 Jungschützen ein spannendes Schießen um die Krone, bei dem am Ende Ansgar den letzten Schuss setzte und der Vogel zu Boden fiel. 

Der Jubel und die Glückwünsche kannten nicht nur bei sämtlichen Jungschützen keine Grenzen. Beim anschließenden Tanz feiert die Jungschützen bis weit nach Mitternacht ihren neuen König. Ansgar löst damit Max Siepe als Jungschützenkönig ab.

Wir gratulieren!

 

 

 

Jungschützenfest in Fleckenberg

Wer folgt auf Max Siepe?

Am Pfingstsamstag, den 8. Juni 2019, ab 16:00 Uhr findet in Fleckenberg das diesjährige Jungschützenfest in der Aurora statt. Im letzten Jahr errang Max Siepe die Jungschützenkönigswürde in einem umkämpften Schießen. Wir schauen mit Spannung auf die diesjährigen Anwärter und sehen erneut einem spannenden Wettkampf entgegen. Im Anschluss wird bei Bier & Bratwurst mit musikalischer Untermalung durch DJ Pape gefeiert.

Generalversammlung 2019

19.01.2019 um 19.00 Uhr in der Schützenhalle Fleckenberg

Das Schützenjahr der Fleckenberger Schützenbruderschaft beginnt am 19.01.19 mit der Generalversammlung. Neben den üblichen Tagesordnungpunkten wie Wahlen, Kassenbericht oder Anträgen stehen dieses Jahr auch der Rückblick zum Stadtschützenfest und die Reperatur der Heizung auf der Tagesordnung. 

1. Begrüßung

2. Jahresbericht

3. Kassenbericht

4. Aussprache

5. Kassenprüferbericht

6. Entlastung Vorstand

7. Wahlen

8. Anträge

9. Satzungsänderung

10. stadtschützenfest

11. Heizung

12. Verschiedenes

Schützenfest 2017 naht!

Vom 17.- 19. Juni 2017 feiert die Schützenbruderschaft ihr Hochfest

Die Höhepunkte des diesjährigen Schützenfests stellen das Kaiserschießen und der große Zapfenstreich am Samstag dar.

Das Schützenfest 2017 wird dieses Jahr vom 17. Juni 2017 bis zum 19. Juni 2017 stattfinden. Begonnen wird mit dem Antreten zum Fahneabholen mit anschließender Schützenmesse am Samstag um 14:15 an der Schützenhalle. (Diejenigen, die nicht mit in die Messe wollen, bitten wir um 15:30 Uhr vor der Kirche anzutreten. Über eine rege Beteiligung am Gottesdienst würden wir uns natürlich freuen.) Nach dem gemeinsamen Marsch zur Aurora wird dort das Kaiserschießen begonnen. Wenn dann der neue Kaiser gefunden und proklamiert wurde, marschieren wir gemeinsam in die Schützenhalle, wo um 22:00 Uhr der große Zapfenstreich stattfindet (Beachtet: Kein Einlass in die Schützenhalle während des Zapfenstreichs).

Am Sonntag erwartet uns - nach dem Gang zum Ehrenmal - das Frühschoppenkonzert und die Ehrung der Jubiliare. Um 14:30 Uhr wird in den Kompanien zum großen Festumzug angetreten.

Am Montag freuen wir uns dann auf ein hoffentlich abwechselungsreiches Königsschießen. Bis ca. 15:00 Uhr feiern wir bei (hoffentlich) strahlendem Sonnenschein in der Aurora und marschieren anschließend gemeinsam in die Schützenhalle, wo wir das Fest gemütlich ausklingen lassen.

Plakat zur Ansicht

Erschütternder Unfalltod von Alex und Leon

Ein tragischer Unfall hat die Schützenbruderschaft in ihrem Innersten getroffen. Viel zu früh wurden mit Alex und Leon zwei unserer Schützenbrüder aus ihren Familien, aus ihren Leben gerissen. Wir können uns nicht vorstellen, was ihre Eltern, Geschwister oder Großeltern empfinden müssen, wo doch wir schon so geschockt sind, dass wir unsere Gefühle kaum in Worte fassen können. Unsere Gedanken und Gebete sind bei ihren Familien und Freunden.

Leon war nicht nur der Sohn unserer Vorstandskollegen und Freundes Hubertus, sondern auch selbst in der Bruderschaft engagiert. Als ehemaliger Jungschützensprecher hat Leon den Jungschützen Gehör verschafft und sich für ihre Belange eingesetzt.

Alex hat in der  Vergangenheit die Würde des Jungschützenkönigs errungen. Erst im März hat er sich der Verantwortung gestellt und hat das Ehrenamt des Sprechers der Jungschützen übernommen.

Unsere Gedanken sind auch bei Nils und seiner Familie. Wir wissen um die Verzweiflung, die sie auf Grund des Unfalls verspüren müssen und hoffen, dass sie die Kraft finden mit dieser Tragödie umzugehen.

Bericht über die Jungschützenversammlung

Alex Voss als neuer Jungschützensprecher gewählt!

Am Freitag, den 24.03.2017, trafen sich Vorstand und Jungschützen um 20:00 Uhr in der Schützenhalle zur jährlichen Jungschützenversammlung. Bei der turnusgemäßen Wahl wurde Alexander Voss einstimmig zum neuen Sprecher der Jungschützen gewählt.

Im Namen des Vorstands bedankte sich Jürgen Bette für den Einsatz der Jungschützen bei der bisher in der Aurora geleisteten Arbeit. Neben der Begrüßung der neuen Jungschützen und Informationen über den Bezug von Schützenkappen und -krawatten wurde auch ein besonderer Programmpunkt besprochen. Am 07.10.2017 fährt die Jungschützenabteilung gemeinsam zum Bowling.

Erfreulich ist, dass dieses Jahr 6 neue Jungschützen gewonnen werden konnten. Dadurch, dass nur 4 Jungschützen altersbedingt ausscheiden, ist die Jungschützengruppe damit weiter angewachsen.

Die Einverständniserklärung zur Teilnahme am Jungschützenschießen könnt Ihr hier downloaden. Die Erklärung muss unbedingt schriftlich vorliegen, da sonst keine Teilnahme möglich ist.

Einverständniserklärung

Mitgliedsbeitrag zur Bruderschaft

Abbuchung am 10.04.2017

Am Montag, den 10.04.2017, wird die Schützenbruderschaft den Jahresbeitrag abbuchen. Solltet Ihr im vergangenen Jahr Eure Bankverbindung geändert haben oder den Beitrag an uns überweisen wollen, bitten wir Euch dies uns bis zum 03.04.2017 mitzuteilen. Gern per Facebook #SBFleckenberg, an info@schuetzenbruderschaft-fleckenberg.de oder direkt an Martin Stöwer oder Fabian Bräutigam.

Bericht über die Generalversammlung

Torben Rickert zum 1. Schriftführer gewählt - Thomas Tröster rückt in Vorstand nach

Klaus-Peter Schäfers und Wolfgang Hermes zum Ehrenhauptmann ernannt

Auf der ordentlichen Generalversammlung der Schützen kam es in diesem Jahr zu einem wahren "Wahlmarathon". Durch das Ausscheiden der langjährigen Offiziere Wolfgang Hermes, Klaus-Peter Schäfers und Manfred Urban wurde es nötig, dass mehrere Stellen neu zu besetzen waren. Die Hauptmänner Hermes und Schäfers, die auch im Anschluss an ihr Ausscheiden zu Ehrenhauptmännern ernannt wurden, wurden durch ihre Stellvertreter Klaus Lingemann und Christian Wulff ersetzt. Marcel Schöllmann wird auf Oberleutnant Freddy Urban als Zugoffizier nachfolgen. Die nun wiederum neu zu besetzenden Stellvertreterposten wurden mit Matthias Köchling, Michael Gamm und Olaf Leiendecker besetzt. Der neu gewählte Jungschützenoffizier Lars Hochstein wird Torben Rickert, der bereits im vergangenen Jahr in den geschäftsführenden Vorstand gewechselt ist, ersetzen.

Neben den an sonst üblichen Tagesordnungspunkten, wie Kassenbericht und Jahresrückblick, standen dieses Jahr der Bericht zum Stadtschützenfest und die sanierungsbedürftige Heizung im Vordergrund.

Von der Bühne auf den Thron

Markus Zimmermann neuer König in Fleckenberg- Björn Schauerte schießt den Vize

112 - Das war die Zahl des Tages. So lange widerstand der Vogel einer ganzen Schar von Anwärtern. Richard Hennecke, Matthias Siepe, Michael Krähling, Andreas Pieper, Christian Gamm und Ulrich Schröder hießen die Mitbewerber, die am Ende gegen Markus Zimmermann in einem nervenaufreibenden Schießen mit fallenden Flügeln und sich drehenden Vögeln das Nachsehen hatten. 

Markus Zimmermann löst damit einen sichtlich bewegten Thorsten Röhrbein ab, der sich mit emotionalen Worten bei den Fleckenbergern für das tolle Jahr bedankte. Markus erkor standesgemäß seine Frau Anke zur Königin. 

Kaum war der Geck eingespannt und hochgezogen, versammelte sich eine „Menschenmenge“, um ihn wieder herunterzuholen. Dirk Cordes, Carsten Clement, Sebastian Bergendahl, Ingo Wiese und Mike Brüggemann waren unter den ernsthaften Anwärten, die auch noch schossen, als der Geck schon bedrohlich wackelte. Der 155. Schuss war es jedoch, mit dem Björn Schauerte gelang, was die anderen vergeblich versuchten. Er erlegte den Geck und wurde damit Nachfolger von David Pape als Vizekönig der Bruderschaft. Er erkor seine Frau Verena zur Vizekönigin.

Eindrücke vom Schützenfest findet Ihr unter Bilder.

Neue Schützenmützen sind da!

Anprobieren, bestellen und von Rabatten profitieren.

Betten Hennecke hat verschiedene Größen der Schützenmütze unserer Bruderschaft zur Anprobe bestellt. Die Bestellungslisten sind bereits jetzt gut gefüllt.

Je mehr Schützenbrüder eine neue Mütze bestellen, desto geringer wird der Stückpreis. Jungschützen bekommen einen Zuschuss in Höhe von 50 % der Kosten von der Schützenbruderschaft. 

Schützenfest 2016

18. bis 20. Juni 2016

Das Schützenfest der St. Johannes Schützenbruderschaft Fleckenberg wird dieses Jahr vom 18. bis 20. Juni 2016 gefeiert.

Das Hochfest der Fleckenberger Schützen beginnt traditionell am Samstag um 17:15 Uhr mit dem Antreten zur Schützenmesse. Anschließend beginnt der Tanzabend.

Am Sonntagmorgen findet nach der Kranzniederlegung um 10:00 Uhr das alljährliche Frühschoppen-Konzert in der Schützenhalle statt. Um 15:00 Uhr beginnt dann der große Festumzug mit der anschließenden Feier in der Schützenhalle.

Am Montag wird dann ab 10:00 Uhr ein neuer König in der Aurora ausgeschossen. Wenn die neuen Majestäten gefunden und das ein oder andere Bier auf sie getrunken wurde, findet um 15:00 Uhr das Antreten zum gemeinsamen Abmarsch aus der Aurora statt. In der Schützenhalle lassen wir dann noch bei Bier, Musik und Tanz den Abend ausklingen.

Das Plakat zum Download

Königspaar 2017/2018

Thorsten Röhrbein mit seiner Frau Carmen regiert Fleckenberg!

Die St. Johannes Schützenbruderschaft 1857 e.V. Fleckenberg jubelte am Schützenfestmontag dem neuen Schützenkönig Thorsten Röhrbein zu. In einem spannenden Duell sicherte Thorsten sich mit dem 117. Schuss die Königswürde und erkor seine Ehefrau Carmen zur Schützenkönigin.

Was sagt der neue Schützenkönig zu seinem Erfolg?

"Nach unserem Umzug von der Großstadt ins wunderschöne Sauerland sind wir von Anfang an vom Schützenfest infiziert gewesen. Vom ersten Schützenfest an stand fest: Das muss ich unbedingt mal schaffen. In der Reportage über unsere Familie habe ich  bereits angekündigt, dass ich es versuchen werde. Ich glaube, man hat es mir angesehen, dass es ein großer Traum gewesen ist. Der Moment als der Vogel fiel, war einfach unbeschreiblich und nach der Geburt meiner Töchter Milena und Isabell mit das Schönste, was ich je erleben durfte!

Ich wünsche mir ein unvergessliches Schützenfest, wo einfach alle drei Tage puren Spaß haben sollen. Besonders freue ich mich darauf meine Frau im Königskleid zu sehen und natürlich, dass ein Schalker endlich auch mal einen Titel geholt hat."

Vizekönigspaar 2016/2017

David Pape mit seiner Daniela

Unser Vizekönig stellt sich vor:

David Pae
Geburtstag: 03.03.1972
Beruf: Straßenbaufacharbeiter bei Fa. Feldhaus
Vereine: Freiwillige Feuerwehr Fleckenberg, Offzier im Schützenverein
Hobby: FC Schalke 04

Vizekönigin: Ehefrau Ivonne

"Vor 50 Jahren war mein Vater Vizekönig. Zu seinem Jubiläum wollte ich die Tradition fortführen. Jetzt hoffen wir auf tolles Schützenfestwetter, damit wir mit dem Königspaar und dem Hofstaat kräftig feiern können!"

 

Amtierendes Kaiserpaar

Holger Knoche mit Lebensgefährtin Nadine Schmidt

Holger Knoche

+ geb. 27.10.1981
+ gelernter Industriemechaniker Fachricht Betriebstechnik
+ König 2005/2006
+ Kaiser 2018-2023

+ mit Nadine Schmidt und Sohn Bryan

Was möchte uns unser neuer Kaiser sagen?

"Die Teilnahme bis zum Ende des Kaiserschießens hatte einen ganz persönlichen Grund. Das mir dieser Grund sehr viel bedeutete, konnte man mir sicher an der Reaktion nach dem letzten Schuss ansehen.

Das Nadine auch mit dieser Vorgeschichte voll und ganz hinter mir stand und steht, dafür danke ich ihr sehr.

Für die Zukunft wünsche ich mir natürlich noch tolle 4 1/2 Jahre mit vielen denkwürdigen Erinnerungen. Einen Dank möchte ich unserem Vorstand aussprechen, der hervorragende Arbeit leistet und uns dieses Jahr mit dem Stadtschützenfest ein Highlight bietet.

Allen Fleckenbergern wünsche ich das Allerbeste. Unseren Kranken eine baldige Genesung und jedem der Gesundheit genießt, dass diese auch bleibt."

Max Siepe neuer Jungschützenkönig in Fleckenberg!

Einweihung der neuen Aurora mit Wortgottesdienst

Mit dem 243. Schuss erlegte Max Siepe den Aar und errang die Jungschützenkönigswürde der St. Johannes Schützenbruderschaft Fleckenberg.

Das Jungschützenfest am Pfingststammstag, den 19. Mai 2018, eröffnete Brudermeister Peter Bräutigam mit einer kurzen Rede, in der er den erschienenen Gästen und insbesondere den Helfern für ihre Arbeit dankte. Im anschließenden Wortgottesdienst segnete Diakon Thomas Rickert die neue Aurora.

Zu Beginn des Vogelschießens warfen 10 Jungschützen ihren Hut in den Ring. Bis zum Schluss lieferten sich dann noch 6 Jungschützen ein spannendes Schießen um die Krone, bei dem am Ende Max Siepe den letzten Schuss setzte und der Vogel zu Boden fiel. 

Der Jubel und die Glückwünsche kannten nicht nur bei sämtlichen Jungschützen keine Grenzen. Beim anschließenden Tanz feiert die Jungschützen bis weit nach Mitternacht ihren neuen König. Max Siepe löst damit Thomas Tröster als Jungschützenkönig ab.

Wir gratulieren!

Bilder vom Jungschützenschiessen und Einweihung der Aurora 2018


Bilder vom Jungschützenschießen 2016


Veranstaltungen 2019

  • 19.01.2019: Generalversammlung 

  • 08.03.2019: Kreispokalschießen

  • 16.03.2019: Kreisdelegiertenversammlung

  • 11.05.2019: Helferfete Aurora und Stadtschützenfest

  • 08.06.2019: Jungschützenfest

  • 20.06.2019: Fronleichnamsprozession

  • 22. bis 24.06.2019: Schützenfest Fleckeneberg 

  • 13.07.2019: Gelage 

  • 28.07.2019: Besuch des Wingeshauser Schützenfest

  • 17.11.2019: Volkstrauertag

Hallenmiete

Flexibel & vielseitig für Ihre Veranstaltung

Unsere Schützenhalle bietet insgesamt Platz für bis zu ca. 500 Sitzplätze. Je nach Art der Veranstaltung können bis zu 800 Personen zugelassen werden (Stehplätze). Die Halle kann durch eine Trennwand abgeteilt werden, dadurch ergibt sich die Möglichkeit die Schützenhalle auch nur zur Hälfte zu nutzen. Unsere Bühne bietet auch für große Veranstaltungen genügend Platz (Musikkapellen bis ca. 50 Personen). Im Speisesaal haben ca. 70 Personen platz - natürlich mit direkter Anbindung zur Küche.

Ein weiterer Multifunktionsraum, mit eigener Theke, Zapfanlage und separatem Eingang, bietet ebenfalls Raum für bis zu 120 Personen. Besonders gut geeignet für Geburtstage, Hochzeiten und Familienfeiern aller Art.

Preise:

  • Ganze Halle: 300,-€
  • Halbe Halle: 150,-€
  • Speisesaal: 80,-€
  • Multifunktionsraum: 110,-€  
  • zzgl. anfallende Nebenkosten (Strom, Heizung, Wasser, ect.)

Sämtliche oben aufgeführte Preise sind zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Ansprechpartner

Jürgen Bette (Vermietung)
2. Brudermeister
Telefon: 0171 / 3159134
E-Mail: j.bette@bette-automobile.de

Klaus-Peter Schäfers (Hallenwart)
Telefon: 0160 / 5561479 (nur Schlüsselübergabe/ Abnahme)

Mietvertrag

Schützenfest 2018

Ein Rückblick auf ein tolles Fest


Umbau der Aurora

2017/2018


Schützenfest 2017

Kaiser - Könige und tolles Wetter..


Aurora-Abriss 2016


Schützenfest 2016

Ein kleiner Rückblick


Schützenfest 2015

Ein kleiner Rückblick...


Jungschützenfeste

Bilder aus 2014 / 2015


Wanderung der Offiziere 2015

Gemeinsam nach Saalhausen


St. Johannes Schützenbruderschaft 1857 e.V. Fleckenberg

Die St. Johannes Schützenbruderschaft wurde 1857 gegründet. In den Jahren zuvor waren die Fleckenberger in den Schützenbruderschaften und Schützengesellschaften in Grafschaft und Wormbach organisiert.

Die Schützenbruderschaft unterhält eine eigene Schützenhalle mit zwei Multifunktionsräumen und eine große Bühnenfläche. Im Jahr 2013 wurde mit der Stadt Schmallenberg und der Dorfgemeinschaft der Schützenhallenvorplatz zum Dorfplatz umgestaltet. Aktuell führt die Schützenbruderschaft 517 Mitglieder. Hiervon gehören 23 Mitglieder der 2005 gegründeten Jungschützen-Abteilung an.

Aurora

Grünes Licht für Abriss!

Nachdem Gutachter, Dr. Berthold Mertens, in seinem Artenschutzgutachten attestiert hat, es stünden "Artschutzgründe dem Vorhaben nicht entgegen", stimmt der Vorstand sich zur Zeit mit der Stadt Schmallenberg ab, um zunächst eine Abrissgenehmigung zu erhalten. Sobald diese vorliegt, wird dann zunächst der Abriss durchgeführt, um dann bei der Neuplanung auf den gesamten Raum der Aurora zugreifen zu können.  

Plan herunterladen...
Tradition ist nicht das Halten der Asche,
sondern das Weitergeben der Flamme.
Thomas Morus

Galerie der Majestäten der Bruderschaft

Kaiser, Könige und Vizekönige von 1894 bis heute...

Der Erste, der die Köngiswürde in Fleckenberg errang und sich König der Fleckenberger Schützen nennen durfte, war im Jahre 1894 Albin Wulf. Diese Ehre hat in so sehr imponiert, dass er im Jahre 1905 zu einer zweiten Regentschaft kam.

Der erste Fleckenberger Vizekönig wurde im Jahr 1938 ausgeschossen und hieß Josef Krähling. Auch dieser fand solchen Geschmack an seinem Titel, dass er 12 Jahre später erneut die Vizekönigswürde erlang.

"Kaiser von Fleckenberg" - Der erste Fleckenberger Kaiser wurde im Jahr des hundertjährigen Vereinsjubiläums gekrönt. Johannes Börger sen. war der erste von aktuell 4 Fleckenbergern, der sich Kaiser nennen durfte. 40 Jahre später sollte sein Erstgeborener, Johannes Börger jun., ebenfalls diesen Titel erringen.

Alle Majestäten zum Nachlesen

Schützenfest 1895

Die St. Johannes Schützenbruderschaft Fleckenberg wurde 1857 als Schützengesellschaft durch Oberfleckenberg, Niederfleckenberg und Jagdhaus gegründet. Als Patron wurde St. Johannes der Täufer, Mitpatron der Fleckenberger Pfarrkirche, gewählt.

Da Niederfleckenberg bis zu dem Zeitpunkt zur Schützenbruderschaft Wormbach gehörte, überließen diese der Schützengesellschaft Fleckenberg die alte Wormbacher Bruderschaftsfahne. Aufgabe der Schützengesellschaft war die Erhaltung des christlichen Glaubens, die Heimatliebe zu fördern und die Dorfgemeinschaft durch ein jährliches Schützenfest weiter zu festigen.

Im Jahr 1900 wurde die erste selbst gebaute Schützenhalle eingeweiht. 1947 erfolgte die Neugründung der Schützengesellschaft als Bruderschaft und das erste Nachkriegsschützenfest wurde 1948 gefeiert. Als die alte Halle durch das Ansteigen der Fleckenberger Einwohnerzahl allmählich zu klein wurde, beschloss die Bruderschaft am 10.3.1974 den Bau einer neuen Halle. Im Jahr 1975 wurde das erste Schützenfest in der neuen Halle gefeiert. Im Laufe der Jahre wurden schon viele Sanierungen an der Halle vorgenommen insbesondere die Fensterfronten und Türen. Auch der Speisesaal wurde neu angebaut.

Im Jahr 2007 pünktlich zu unserem 150 jährigen Bestehen und zum 725 jährigen Bestehen von Fleckenberg, konnte der Neubau der Toilettenanlage und eines Mehrzweckraumes in einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Sportverein, der in dem Zuge Umkleidekabinen und Duschen im Untergeschoss erstellte, abgeschlossen werden. Der neue Dorfmittelpunkt unser Hallenvorplatz wurde Ende 2013 fertig gestellt und ist eine wirklich gelungene Verschönerung des Dorfes und der Halle.

Diverse Projekte sind noch in der Vorbereitung, wie zum Beispiel die Neugestaltung unserer Vogelschießstätte der Aurora, nach unserem diesjährigen Schützenfest, die ihr euch gern schon vor dem Stadtschützenfest 2018 ansehen könnt, kommt doch einfach 2017 mal zum Vogelschießen.

Die St. Johannes Schützenbruderschaft Fleckenberg hat zur Zeit 512 Mitglieder + 27 Jungschützen.

Fleckenberg im Januar 2016

Weiteres zur Vereinsgeschichte...

Eine kleine Zeitreise...

Ihr Kontakt:

St. Johannes Schützenbruderschaft 1857 e.V. Fleckenberg

Postanschrift:

St. Johannes Schützenbruderschaft 1857 e.V. Fleckenberg
Latroperstraße 12
57392 Schmallenberg- Fleckenberg

Adresse Schützenhalle:

Latroperstraße 22 b
57392 Schmallenberg - Fleckenberg

Ansprechpartner:

1. Brudermeister
Peter Bräutigam (Allgemeine Aufgaben / Ansprechpartner für andere Vereine)
Telefon: 0171 / 4157946
E-Mail: peterbraeutigam2@aol.com

2. Brudermeister
Jürgen Bette (Vermietung)
Telefon: 0171 / 3159134
E-Mail: j.bette@bette-automobile.de

1. Kassierer
Fabian Bräutigam (Finanzen / Recht)
Telefon: 0160 / 90504589
E-Mail: fabian-braeutigam@gmx.de

2. Kassierer
Martin Stöwer (Mitglieder / Beiträge)
Telefon: 0170 / 9009114
E-Mail: m-stoewer@t-online.de

1. Schriftführer
Torben Rickert    
Telefon: 01512 / 2909154
E-Mail: torbenrickert94@googlemail.com

2. Schriftführer
Thomas Tröster
Telefon: 01718631751

Email:Tom-troester@gmx.de 

Kompaniechef
Heinz König (Offiziere / Aurora)
Telefon: 0170 / 1834557
E-Mail: familie-heinzkoenig@web.de

Hallenwart
Klaus-Peter Schäfers
Telefon: 0160 / 5561479

Übersicht aller Offiziere und Ämter

Alternativ nutzen Sie unser Kontaktformular:

Firma

Vorname:*

Name:*

Straße, Hausnummer:

Ort:

Telefon:

E-Mail:*

 
Ihre Nachricht / Ihr Anliegen:
 

Sicherheitscode:*

senden